So tapezieren Sie rote Vliestapeten

Veröffentlicht am
Rote Tapeten
Vorbereitung zum Tapezieren von roten Tapeten mit Muster

Bitte verwenden Sie nur Rollen aus einer Anfertigung. Überprüfen Sie Ihre Vliestapete rot mit Muster vor dem Verkleben auf mögliche Mängel! Rollen Sie Ihre rote Mustertapete dazu vor der Verarbeitung auf einer glatten und sauberen Unterlage aus. Nehmen Sie anschließend die Prüfung dieser hochwertigen Wandgestaltung besonders sorgfältig vor. Somit können Sie Beanstandungen ausschließen. Reklamationen, Rückgabe, Umtausch oder sonstige Ersatzansprüche von verarbeiteter Ware sind generell ausgeschlossen.

Untergrundvorbehandlung ihrer roten Mustertapete:
Der Untergrund ihrer neuen Tapete mit rotem Muster muss:

  • trocken
  • tragfähig
  • glatt
  • sauber
  • gleichmäßig saugfähig und
  • farblich neutral sein

Deshalb alte Tapeten restlos entfernen! Raue Untergründe, genauso wie Löcher und Unebenheiten glätten und schließen. Anschließend sollte generell mit wasserbasiertem Tiefgrund grundiert werden. Damit erhalten Sie eine gleichmäßige Saugfähigkeit und die Putzoberflächen wird verfestigt. Ein einwandfreies Tapezierergebnis Ihrer Vliestapete rot mit Muster ist nur auf einem farblich einheitlichen Untergrund möglich. Daher empfehlen wir bei Bedarf Rollenmakulatur oder pigmentierten Tiefengrund aufzutragen.

Bei nicht saugfähigen Untergründen raten wir zur Verklebung von Renoviervlies. Tapezieren Sie ihre rote Mustertapete dann auf dieser Unterlage, so wie anschließend beschrieben.

Tapeten Kleister für rote Mustertapeten:
Wir empfehlen speziell entwickelte Markenkleber für rote Vliestapeten zu verwenden. Denn unser Produkt wurde mit dem Kleister der Firma Henkel „Metylan direct control“ geprüft.

Die dimensionsstabile rot gemusterte Wandtapete kann direkt in der Wandklebetechnik verklebt werden, ganz ohne Weichzeit und Stoß an Stoß. Das heißt, Kleister direkt auf die Wand auftragen und Ihre individuelle Tapete auf die eingekleisterte Wand anlegen. Der Vliestapetenkleister sollte mit einer Rolle etwas über Bahnbreite satt und gleichmäßig auf den Untergrund aufgetragen werden.

Achtung: Austretenden Kleister bitte sofort mit einem feuchten Schwamm von Ihrer roten Vliestapete entfernen, da dieser nach dem Trocknen sichtbar bleiben kann.

Meine rote Vliestapeten anbringen:
Beim Anbringen unserer exklusiv gefertigten Tapeten ist die Reihenfolge der Nummerierung strikt einzuhalten. Daher tapezieren Sie unser Produkt am Besten von links nach rechts, der Nummerierung folgend. Legen Sie die Tapetenbahnen Ihrer Tapete lotrecht, von oben nach unten und von innen nach außen in das Klebebett ein. Anschließend drücken Sie sie mit einem sauberen, weichen und feuchten Tuch oder einem Moosgummiroller luftblasenfrei an.

Anfallenden Verschnitt Ihrer individuellen Wandgestaltung sorgfältig mit einem Schneidelineal und einem Cuttermesser direkt an der Wand abschneiden.

Bahnaufteilung Designtapete / Rote Muster Rapporte
Rolle mit Etikett auf der Stirnseite 

Wir fertigen extra für Ihr individuelles Wandmaß die riten Tapetenbahnen in der benötigten Menge und Höhe an. Jede Rolle ist auf der Kopfseite mit einem Zähletikett versehen. Aufgrund des Produktionsablaufs werden max. 25 m pro Rolle verpackt. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Einleger und/oder dem in designabhängigen Fällen auf den Tapetenrollen angebrachten Etiketten.

Bitte beachten Sie, dass im Regelfall jede zweite Bahn ihres Tapetenmotives in rot um 180° gestürzt ist. Die Aufteilung der Bahnen auf die einzelnen Rollen behalten wir uns vor. Bitte beachten Sie bei der Verarbeitung unbedingt die Reihenfolge, die auf den Einlegern/Etiketten angegeben ist! Tapezieren Sie die roten Tapetenbahnen immer fortlaufend, an der Wand links mit der Rolle 1 beginnend.

Sinnvoller Weise sollten nicht direkt alle Rollen Ihrer Mustertapete rot sofort ausgepackt und auseinander geschnitten werden, da sonst die Reihenfolge evtl. unklar ist.

Vorsicht: Bitte verwenden Sie keine Bürsten, Kunststoff- oder Nahtroller. Drücken oder Ziehen Sie nicht zu fest, dadurch können sich die rote Vliestapeten u.U. verformen oder auch beschädigt werden. Deshalb geben wir bei der Verarbeitung mit einer Kleistermaschine keine Gewährleistung auf Formstabilität. Unter Umständen kann es sogar zur Beschädigung des Materials kommen.

Während der Trocknung kann es durch zu starkes Heizen und Zugluft zu Nahtöffnungen kommen.

Wie bekomme ich die rote Designtapete wieder von der Wand?
Bei optimaler Vorbereitung der Wand und entsprechender Materialbeschaffenheit sind die roten Vliestapeten rückstandslos trocken abziehbar. In allen anderen Fällen gilt: Rote Tapete befeuchten und Feuchtigkeit einziehen lassen. Da Vlies eine wesentlich höhere Festigkeit hat als Papier lässt sich die Vliestapete rot in der Regel anschließend einfach entfernen. Die Entsorgung von Alttapeten bzw. Zuschnittresten kann über den Restmüll oder den hausmüllähnlichen Gewerbeabfall erfolgen.
Zum Tapezieren der roten Vliestapete benötigen Sie:
  • Vliestapetenkleister
  • Eimer
  • Rührstab
  • scharfes Cuttermesser
  • Schneidelineal
  • Wasserwaage / Senklot
  • Bleistift, Kleisterrolle / Quast
  • weiches sauberes Tuch
  • Schwamm und Leiter

Hinweis: Vorstehende Angaben sind nur allgemeine Empfehlungen. Die außerhalb unseres Einflusses liegenden Arbeitsbedingungen und Untergrundbeschaffenheiten schließen einen Anspruch aus diesen Angaben aus.

Im Zweifelsfall empfehlen wir ausreichende Eigenversuche.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer neuen Tapete der Gräflich Münster’schen Manufaktur!

So tapezieren Sie rosa Vliestapeten

Veröffentlicht am
Rosa Tapeten
Vorbereitung zum Tapezieren von rosa Tapeten mit Muster

Bitte verwenden Sie nur Rollen aus einer Anfertigung. Überprüfen Sie Ihre Vliestapete rosa mit Muster vor dem Verkleben auf etwaige Mängel! Rollen Sie Ihre rosa Mustertapete dazu vor der Verarbeitung auf einer glatten und sauberen Unterlage aus. Nehmen Sie anschließend die Prüfung dieser hochwertigen Wandgestaltung besonders sorgfältig vor. Somit können Sie Beanstandungen ausschließen. Jegliche Reklamationen, sowie Rückgabe, Umtausch oder sonstige Ersatzansprüche von verarbeiteter Ware sind ausgeschlossen.

Untergrundvorbehandlung ihrer rosa Mustertapete:
Der Untergrund ihrer neuen Tapete in rosa muss:

  • trocken
  • tragfähig
  • glatt
  • sauber
  • gleichmäßig saugfähig und
  • farblich neutral sein

Deshalb alte Tapeten restlos entfernen! Raue Untergründe, genauso wie Löcher und Unebenheiten glätten und schließen. Anschließend sollte generell mit wasserbasiertem Tiefgrund grundiert werden, um eine gleichmäßige Saugfähigkeit zu erhalten bzw. die Putzoberflächen zu verfestigen. Ein einwandfreies Tapezierergebnis Ihrer Vliestapete rosa mit Muster ist nur auf einem farblich einheitlichen Untergrund möglich. Daher empfehlen wir gegebenenfalls Rollenmakulatur oder pigmentierten Tiefengrund aufzutragen.

Bei nicht saugfähigen Untergründen raten wir dazu ein Renoviervlies zu verkleben. Tapezieren Sie dann auf dieser Unterlage, wie unten beschrieben, ihre rosa Mustertapete.

Tapeten Kleister für rosa Mustertapeten:
Wir empfehlen speziell entwickelte Markenkleber für rosa Vliestapeten zu verwenden. Denn unser Produkt wurde mit dem Kleister der Firma Henkel „Metylan direct control“ geprüft.

Die dimensionsstabile rosa gemusterte Wandtapete kann direkt in der Wandklebetechnik ohne Weichzeit, Stoß an Stoß, verklebt werden. Das heißt, Kleister direkt auf die Wand auftragen, Ihre individuelle Tapete auf die eingekleisterte Wand anlegen. Der Vliestapetenkleister sollte mit einer Rolle etwas über Bahnbreite satt und gleichmäßig auf den Untergrund aufgetragen werden.

Achtung: Austretenden Kleister bitte sofort mit einem feuchten Schwamm von Ihrer rosa Vliestapete entfernen, da dieser nach dem Trocknen sichtbar bleiben kann.

Meine rosa Vliestapeten anbringen:
Beim Anbringen unserer exklusiven Tapeten ist die Reihenfolge der Nummerierung strikt einzuhalten. Daher tapezieren Sie unser Produkt idealerweise von links nach rechts, der Nummerierung folgend. Legen Sie die Tapetenbahnen Ihrer exklusiven Tapete lotrecht, von oben nach unten und von innen nach außen in das Klebebett ein. Anschließend drücken Sie sie mit einem sauberen, weichen, feuchten Tuch oder einem Moosgummiroller luftblasenfrei an.

Anfallenden Verschnitt Ihrer individuellen Wandgestaltung sorgfältig mit einem Schneidelineal und einem Cuttermesser direkt an der Wand abschneiden.

Bahnaufteilung Designtapete / Rosa Muster Rapporte
Rolle mit Etikett auf der Stirnseite 

Es werden eigens für Ihr individuelles Wandmaß rosa Tapetenbahnen in der benötigten Menge und Höhe gefertigt. Jede Rolle ist auf der Kopfseite mit einem Zähletikett versehen. Aufgrund des Produktionsablaufs werden max. 25 m pro Rolle verpackt. Informationen entnehmen Sie dem Einleger und/oder dem in designabhängigen Fällen auf den Tapetenrollen angebrachten Etiketten.

Bitte beachten Sie, dass im Regelfall jede zweite Bahn ihres Tapetenmotives in rosa um 180° gestürzt ist. Die Aufteilung der Bahnen auf die einzelnen Rollen behalten wir uns vor. Bitte beachten Sie bei der Verarbeitung unbedingt die Reihenfolge, die auf den Einlegern/Etiketten angegeben ist! Tapezieren Sie die rosa Tapetenbahnen immer fortlaufend, an der Wand links mit der Rolle 1 beginnend.

Sinnvoller Weise sollten nicht direkt alle Rollen Ihrer Mustertapete rosa sofort ausgepackt und auseinander geschnitten werden, da sonst die Reihenfolge evtl. unklar ist.

Vorsicht: Bitte verwenden Sie keine Bürsten, Kunststoff- oder Nahtroller. Drücken oder Ziehen Sie nicht zu fest, dadurch können sich die rosa Vliestapeten u.U. verformen oder auch beschädigt werden. Bei Verarbeitung mit einer Kleistermaschine wird keine Gewährleistung auf Formstabilität oder Beschädigung des Materials gegeben.

Während der Trocknung kann es durch zu starkes Heizen und Zugluft zu Nahtöffnungen kommen.

Wie bekomme ich die rosa Designtapete wieder von der Wand?
Bei optimaler Vorbereitung der Wand und entsprechender Materialbeschaffenheit sind die rosa Vliestapeten rückstandslos trocken abziehbar. In allen anderen Fällen gilt: Rosa Tapete befeuchten und Feuchtigkeit einziehen lassen. Da Vlies eine wesentlich höhere Festigkeit hat als Papier lässt sich die Vliestapete in der Regel anschließend einfach entfernen.  Die Entsorgung von Alttapeten oder Zuschnittresten kann über den Restmüll oder den hausmüllähnlichen Gewerbeabfall erfolgen.
Zum Tapezieren der beigen Vliestapete benötigen Sie:
  • Vliestapetenkleister
  • Eimer
  • Rührstab
  • scharfes Cuttermesser
  • Schneidelineal
  • Wasserwaage / Senklot
  • Bleistift, Kleisterrolle / Quast
  • weiches sauberes Tuch
  • Schwamm und Leiter

Hinweis: Vorstehende Angaben sind nur allgemeine Empfehlungen. Die außerhalb unseres Einflusses liegenden Arbeitsbedingungen und Untergrundbeschaffenheiten schließen einen Anspruch aus diesen Angaben aus.

Im Zweifelsfall empfehlen wir ausreichende Eigenversuche.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer neuen Tapete der Gräflich Münster’schen Manufaktur!

So tapezieren Sie Ihre weißen Vliestapeten

Veröffentlicht am
Weisse Tapeten
Vorbereitung zum Tapezieren von weißen Tapeten mit Muster

Bitte verwenden Sie nur Rollen aus einer Anfertigung und überprüfen Sie Ihre Vliestapete weiß mit Muster vor dem Verkleben auf etwaige Mängel! Rollen Sie Ihre weiße Mustertapete dazu vor der Verarbeitung auf einer glatten und sauberen Unterlage aus. Nehmen Sie die Prüfung dieser hochwertigen Wandbekleidung besonders sorgfältig vor, um Beanstandungen auszuschließen. Jegliche Reklamationen, sowie Rückgabe, Umtausch oder sonstige Ersatzansprüche von verarbeiteter Ware sind ausgeschlossen.

Untergrundvorbehandlung ihrer weißen Mustertapete:
Der Untergrund muss trocken, tragfähig, glatt, sauber, gleichmäßig saugfähig und farblich neutral sein. Alte Tapeten restlos entfernen! Raue Untergründe, Löcher und Unebenheiten glätten und schließen. Zur Egalisierung der Saugfähigkeit und gegebenenfalls zur Verfestigung von Putzoberflächen sollte generell mit wasserbasiertem Tiefgrund grundiert werden. Ein einwandfreies Tapezierergebnis Ihrer Vliestapete weiß mit Muster ist nur auf einem farblich einheitlichen Untergrund möglich, daher gegebenenfalls Rollenmakulatur oder pigmentierten Tiefengrund auftragen.

Bei nicht saugfähigen Untergründen empfiehlt sich die Verklebung eines Renoviervlieses. Auf dieser Unterlage kann dann, wie unten beschrieben, ihre helle Mustertapete tapeziert werden.

Tapeten Kleister für weiße Mustertapeten:
Wir empfehlen speziell entwickelte Markenkleber für Vliestapeten zu verwenden. Unser Produkt wurde mit dem Kleister der Firma Henkel „Metylan direct control“ geprüft.

Die dimensionsstabile weiß gemusterte Wandbekleidung kann direkt in der Wandklebetechnik (das heißt, Kleister direkt auf die Wand auftragen, Ihre individuelle Tapete auf die eingekleisterte Wand anlegen) ohne Weichzeit, Stoß an Stoß, verklebt werden. Der Vliestapetenkleister sollte mit einer Rolle etwas über Bahnbreite satt und gleichmäßig auf den Untergrund aufgetragen werden.

Achtung: Austretenden Kleister bitte sofort mit einem feuchten Schwamm von Ihrer weißen Vlietapete entfernen, da dieser nach dem Trocknen sichtbar bleiben kann.

Meine weiße Tapete anbringen:
Beim Anbringen unserer exklusiven Tapeten ist die Reihenfolge der Nummerierung strikt einzuhalten. Idealerweise tapezieren Sie unser Produkt von links nach rechts, der Nummerierung folgend. Die Tapetenbahnen Ihrer ausgesuchten Tapete sollten lotrecht, von oben nach unten und von innen nach außen in das Klebebett eingelegt und mit einem sauberen, weichen, feuchten Tuch oder einem Moosgummiroller luftblasenfrei angedrückt werden.

Anfallenden Verschnitt Ihrer individuellen Wandgestaltung sorgfältig mit einem Schneidelineal und einem Cuttermesser direkt an der Wand abschneiden.

Bahnaufteilung Designtapete / Rapporte
Rolle mit Etikett auf der Stirnseite Bahnaufteilung Designtapete / weiße Muster Rapporte

Es werden eigens für Ihr individuelles Wandmaß Tapetenbahnen mit weißem Muster in der benötigten Menge und Höhe gefertigt. Jede Rolle ist auf der Kopfseite mit einem Zähletikett versehen. Aufgrund des Produktionsablaufs werden max. 25 m pro Rolle verpackt. Informationen entnehmen Sie dem Einleger und/oder dem in designabhängigen Fällen auf den Tapetenrollen angebrachten Etiketten.

Bitte beachten Sie, dass im Regelfall jede zweite Bahn ihres Tapetenmotives um 180° gestürzt ist. Die Aufteilung der Bahnen auf die einzelnen Rollen behalten wir uns vor. Bitte beachten Sie bei der Verarbeitung unbedingt die Reihenfolge, die auf den Einlegern/Etiketten angegeben ist!
Die Tapetenbahnen müssen immer fortlaufend, an der Wand links mit der Rolle 1 beginnend, tapeziert werden.

Sinnvoller Weise sollten nicht direkt alle Rollen Ihrer weißen Mustertapete sofort ausgepackt und auseinander geschnitten werden, da sonst die Reihenfolge evtl. unklar ist.

Vorsicht: Bitte verwenden Sie keine Bürsten, Kunststoff- oder Nahtroller. Durch zu festes Drücken oder Ziehen könnte sich die weiße Tapete verformen oder auch beschädigt werden. Bei Verarbeitung mit einer Kleistermaschine wird keine Gewährleistung auf Formstabilität oder Beschädigung des Materials gegeben.

Während der Trocknung kann es durch zu starkes Heizen und Zugluft zu Nahtöffnungen kommen.

Wie bekomme ich die weiße Designtapete wieder von der Wand?
Bei optimaler Vorbereitung der Wand und entsprechender Materialbeschaffenheit ist die weiß gemusterte Vliestapete rückstandslos trocken abziehbar. In allen anderen Fällen gilt: Weiße Tapete befeuchten und Feuchtigkeit einziehen lassen, dann lässt sich die Vliestapete weiß in der Regel einfach entfernen, da Vlies eine wesentlich höhere Festigkeit hat als Papier. Die Entsorgung von Alttapeten oder Zuschnittresten kann über den Restmüll oder den hausmüllähnlichen Gewerbeabfall erfolgen.
Zum Tapezieren der weißen Vliestapete benötigen Sie:
Vliestapetenkleister, Eimer, Rührstab, scharfes Cuttermesser, Schneidelineal, Wasserwaage / Senklot, Bleistift, Kleisterrolle / Quast, weiches sauberes Tuch, Schwamm und Leiter.

Hinweis: Vorstehende Angaben sind nur allgemeine Empfehlungen. Die außerhalb unseres Einflusses liegenden Arbeitsbedingungen und Untergrundbeschaffenheiten schließen einen Anspruch aus diesen Angaben aus.

Im Zweifelsfall empfehlen wir ausreichende Eigenversuche.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer neuen Tapete der Gräflich Münster’schen Manufaktur!

So tapezieren Sie beige Vliestapeten

Veröffentlicht am
beige - cremefarbene Tapeten
Vorbereitung zum Tapezieren von beigen Tapeten mit Muster

Bitte verwenden Sie nur Rollen aus einer Anfertigung. Überprüfen Sie Ihre Vliestapete beige mit Muster vor dem Verkleben auf etwaige Mängel! Rollen Sie Ihre creme farbene Mustertapete dazu vor der Verarbeitung auf einer glatten und sauberen Unterlage aus. Nehmen Sie anschließend die Prüfung dieser hochwertigen, hellen Wandbekleidung besonders sorgfältig vor. Somit können Sie Beanstandungen ausschließen. Jegliche Reklamationen, sowie Rückgabe, Umtausch oder sonstige Ersatzansprüche von verarbeiteter Ware sind ausgeschlossen.

Untergrundvorbehandlung ihrer beigen Mustertapete:
Der Untergrund ihrer neuen Tapete in creme muss:

  • trocken
  • tragfähig
  • glatt
  • sauber
  • gleichmäßig saugfähig und
  • farblich neutral sein

Deshalb alte Tapeten restlos entfernen! Raue Untergründe, genauso wie Löcher und Unebenheiten glätten und schließen. Anschließend sollte generell mit wasserbasiertem Tiefgrund grundiert werden, um eine gleichmäßige Saugfähigkeit zu erhalten bzw. die Putzoberflächen zu verfestigen. Ein einwandfreies Tapezierergebnis Ihrer Vliestapete beige mit Muster ist nur auf einem farblich einheitlichen Untergrund möglich. Daher empfehlen wir gegebenenfalls Rollenmakulatur oder pigmentierten Tiefengrund aufzutragen.

Bei nicht saugfähigen Untergründen raten wir dazu ein Renoviervlies zu verkleben. Tapezieren Sie dann auf dieser Unterlage, wie unten beschrieben, ihre helle Mustertapete.

Tapeten Kleister für beige Mustertapeten:
Wir empfehlen speziell entwickelte Markenkleber für Vliestapeten zu verwenden. Denn unser Produkt wurde mit dem Kleister der Firma Henkel „Metylan direct control“ geprüft.

Die dimensionsstabile beige gemusterte Wandbekleidung kann direkt in der Wandklebetechnik ohne Weichzeit, Stoß an Stoß, verklebt werden. Das heißt, Kleister direkt auf die Wand auftragen, Ihre individuelle Tapete auf die eingekleisterte Wand anlegen. Der Vliestapetenkleister sollte mit einer Rolle etwas über Bahnbreite satt und gleichmäßig auf den Untergrund aufgetragen werden.

Achtung: Austretenden Kleister bitte sofort mit einem feuchten Schwamm von Ihrer beigen Vliestapete entfernen, da dieser nach dem Trocknen sichtbar bleiben kann.

Meine beige Vliestapeten anbringen:
Beim Anbringen unserer exklusiven Tapeten ist die Reihenfolge der Nummerierung strikt einzuhalten. Daher tapezieren Sie unser Produkt idealerweise von links nach rechts, der Nummerierung folgend. Legen Sie die Tapetenbahnen Ihrer ausgesucht schönen Tapete sollten lotrecht, von oben nach unten und von innen nach außen in das Klebebett ein. Anschließend drücken Sie sie mit einem sauberen, weichen, feuchten Tuch oder einem Moosgummiroller luftblasenfrei an.

Anfallenden Verschnitt Ihrer individuellen Wandgestaltung sorgfältig mit einem Schneidelineal und einem Cuttermesser direkt an der Wand abschneiden.

Bahnaufteilung Designtapete / Beige Muster Rapporte
Rolle mit Etikett auf der Stirnseite 

Es werden eigens für Ihr individuelles Wandmaß Tapetenbahnen mit beigem Muster in der benötigten Menge und Höhe gefertigt. Jede Rolle ist auf der Kopfseite mit einem Zähletikett versehen. Aufgrund des Produktionsablaufs werden max. 25 m pro Rolle verpackt. Informationen entnehmen Sie dem Einleger und/oder dem in designabhängigen Fällen auf den Tapetenrollen angebrachten Etiketten.

Bitte beachten Sie, dass im Regelfall jede zweite Bahn ihres Tapetenmotives in creme um 180° gestürzt ist. Die Aufteilung der Bahnen auf die einzelnen Rollen behalten wir uns vor. Bitte beachten Sie bei der Verarbeitung unbedingt die Reihenfolge, die auf den Einlegern/Etiketten angegeben ist! Tapezieren Sie die beigen Tapetenbahnen immer fortlaufend, an der Wand links mit der Rolle 1 beginnend.

Sinnvoller Weise sollten nicht direkt alle Rollen Ihrer Mustertapete beige sofort ausgepackt und auseinander geschnitten werden, da sonst die Reihenfolge evtl. unklar ist.

Vorsicht: Bitte verwenden Sie keine Bürsten, Kunststoff- oder Nahtroller. Drücken oder Ziehen Sie nicht zu fest, dadurch können sich die beige Vliestapeten u.U. verformen oder auch beschädigt werden. Bei Verarbeitung mit einer Kleistermaschine wird keine Gewährleistung auf Formstabilität oder Beschädigung des Materials gegeben.

Während der Trocknung kann es durch zu starkes Heizen und Zugluft zu Nahtöffnungen kommen.

Wie bekomme ich die beige Designtapete wieder von der Wand?
Bei optimaler Vorbereitung der Wand und entsprechender Materialbeschaffenheit sind die beige Vliestapeten rückstandslos trocken abziehbar. In allen anderen Fällen gilt: Creme Tapete befeuchten und Feuchtigkeit einziehen lassen. Da Vlies eine wesentlich höhere Festigkeit hat als Papier lässt sich die Vliestapete beige in der Regel anschließend einfach entfernen.  Die Entsorgung von Alttapeten oder Zuschnittresten kann über den Restmüll oder den hausmüllähnlichen Gewerbeabfall erfolgen.
Zum Tapezieren der beigen Vliestapete benötigen Sie:
  • Vliestapetenkleister
  • Eimer
  • Rührstab
  • scharfes Cuttermesser
  • Schneidelineal
  • Wasserwaage / Senklot
  • Bleistift, Kleisterrolle / Quast
  • weiches sauberes Tuch
  • Schwamm und Leiter

Hinweis: Vorstehende Angaben sind nur allgemeine Empfehlungen. Die außerhalb unseres Einflusses liegenden Arbeitsbedingungen und Untergrundbeschaffenheiten schließen einen Anspruch aus diesen Angaben aus.

Im Zweifelsfall empfehlen wir ausreichende Eigenversuche.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer neuen Tapete der Gräflich Münster’schen Manufaktur!

So tapezieren Sie Ihre blauen Vliestapeten

Veröffentlicht am
Blaue Tapeten
Vorbereitung zum Tapezieren blauer Mustertapeten

Bitte verwenden Sie nur Rollen aus einer Anfertigung und überprüfen Sie die blaue Tapete vor dem Verkleben auf etwaige Mängel! Rollen Sie die Ihre dunkelblaue Mustertapete dazu vor der Verarbeitung auf einer glatten und sauberen Unterlage aus. Nehmen Sie die Prüfung dieser hochwertigen blauen Wandbekleidung besonders sorgfältig vor, um Beanstandungen auszuschließen. Jegliche Reklamationen, sowie Rückgabe, Umtausch oder sonstige Ersatzansprüche von verarbeiteter Ware sind ausgeschlossen.

Untergrundvorbehandlung Ihrer blauen Vliestapete:
Der Untergrund für Ihre neue blaue Tapete muss trocken, tragfähig, glatt, sauber, gleichmäßig saugfähig und farblich neutral sein. Alte Tapeten restlos entfernen! Raue Untergründe, Löcher und Unebenheiten glätten und schließen. Zur Egalisierung der Saugfähigkeit und gegebenenfalls zur Verfestigung von Putzoberflächen sollte generell mit wasserbasiertem Tiefgrund grundiert werden. Ein einwandfreies Tapezierergebnis ihrer Tapete in blau Tönen ist nur auf einem farblich einheitlichen Untergrund möglich, daher gegebenenfalls Rollenmakulatur oder pigmentierten Tiefengrund auftragen.

Bei nicht saugfähigen Untergründen empfiehlt sich die Verklebung eines Renoviervlieses. Auf dieser Unterlage kann dann, wie unten beschrieben, tapeziert werden.

Der richtige Tapeten Kleister für blaue Tapeten:
Wir empfehlen speziell entwickelte Markenkleber für blaue Vliestapeten zu verwenden. Unser Produkt wurde mit dem Kleister der Firma Henkel „Metylan direct control“ geprüft.

Die dimensionsstabile Wandbekleidung mit Mustern in blau kann direkt in der Wandklebetechnik (das heißt, Kleister direkt auf die Wand auftragen, Tapete auf die eingekleisterte Wand anlegen) ohne Weichzeit, Stoß an Stoß, verklebt werden. Der Vliestapetenkleister sollte mit einer Rolle etwas über Bahnbreite satt und gleichmäßig auf den Untergrund aufgetragen werden.

Achtung: Austretenden Kleister bitte sofort mit einem feuchten Schwamm von ihrer blauen Streifentapete entfernen, da dieser nach dem Trocknen sichtbar bleiben kann.

Ihre blaue Tapete richtig anbringen:
Beim Anbringen unserer blau gemusterten Tapeten ist die Reihenfolge der Nummerierung strikt einzuhalten. Idealerweise tapezieren Sie unser exclusives Produkt von links nach rechts, der Nummerierung folgend. Die Tapetenbahnen der für Sie angefertigten Ware sollten lotrecht, von oben nach unten und von innen nach außen in das Klebebett eingelegt und mit einem sauberen, weichen, feuchten Tuch oder einem Moosgummiroller luftblasenfrei angedrückt werden.

Anfallenden Verschnitt sorgfältig mit einem Schneidelineal und einem Cuttermesser direkt an der Wand abschneiden.

Bahnaufteilung der blauen Designtapete / blaue Muster Rapporte
Rolle mit Etikett auf der Stirnseite 

Es werden eigens für Ihr individuelles Wandmaß Tapetenbahnen mit blauem Motiv in der benötigten Menge und Höhe gefertigt. Jede blaue Tapetenrolle ist auf der Kopfseite mit einem Zähletikett versehen. Aufgrund des Produktionsablaufs werden max. 25 m pro Rolle verpackt. Informationen entnehmen Sie dem Einleger und/oder dem in designabhängigen Fällen auf den Rollen angebrachten Etiketten.

Bitte beachten Sie, dass im Regelfall jede zweite Bahn um 180° gestürzt ist. Die Aufteilung der Tapetenbahnen in blau Tönen auf die einzelnen Rollen behalten wir uns vor. Bitte beachten Sie bei der Verarbeitung unbedingt die angegebene Reihenfolge, die auf den Einlegern/Etiketten steht!
Die blau gemusterten Bahnen müssen immer fortlaufend, an der Wand links mit der Rolle 1 beginnend, tapeziert werden.

Sinnvoller Weise sollten nicht direkt alle Rollen der blauen Vliestapete sofort ausgepackt und auseinander geschnitten werden, da sonst die Reihenfolge
evtl. unklar ist.

Vorsicht: Bitte verwenden Sie keine Bürsten, Kunststoff- oder Nahtroller. Durch zu festes Drücken oder Ziehen könnte sich die Ihre hellblaue Tapete verformen oder auch beschädigt werden. Bei Verarbeitung mit einer Kleistermaschine wird keine Gewährleistung auf Formstabilität oder Beschädigung des Materials gegeben.

Während der Trocknung kann es durch zu starkes Heizen und Zugluft zu Nahtöffnungen kommen.

Wie bekomme ich die blaue Tapete wieder von der Wand?
Bei optimaler Vorbereitung der Wand und entsprechender Materialbeschaffenheit ist Vliestapete blau rückstandslos trocken abziehbar. In allen anderen Fällen gilt: BLaue Motiv Tapete befeuchten und Feuchtigkeit einziehen lassen, dann lässt sich die Vliestapete in der Regel einfach entfernen, da Vlies eine wesentlich höhere Festigkeit hat als Papier. Die Entsorgung von Alttapeten oder Zuschnittresten kann über den Restmüll oder den hausmüllähnlichen Gewerbeabfall erfolgen.
Zum Tapezieren der blauen Mustertapete benötigen Sie:
Vliestapetenkleister, Eimer, Rührstab, scharfes Cuttermesser, Schneidelineal, Wasserwaage / Senklot, Bleistift, Kleisterrolle / Quast, weiches sauberes Tuch, Schwamm und Leiter.

Hinweis: Vorstehende Angaben sind nur allgemeine Empfehlungen. Die außerhalb unseres Einflusses liegenden Arbeitsbedingungen und Untergrundbeschaffenheiten schließen einen Anspruch aus diesen Angaben aus.

Im Zweifelsfall empfehlen wir ausreichende Eigenversuche.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer neuen Tapete der Gräflich Münster’schen Manufaktur!

So tapezieren Sie Ihre weißen Vliestapeten

Veröffentlicht am
Weisse Tapeten
Vorbereitung zum Tapezieren von weißen Tapeten mit Muster

Bitte verwenden Sie nur Rollen aus einer Anfertigung und überprüfen Sie Ihre Vliestapete weiß mit Muster vor dem Verkleben auf etwaige Mängel! Rollen Sie Ihre weiße Mustertapete dazu vor der Verarbeitung auf einer glatten und sauberen Unterlage aus. Nehmen Sie die Prüfung dieser hochwertigen Wandbekleidung besonders sorgfältig vor, um Beanstandungen auszuschließen. Jegliche Reklamationen, sowie Rückgabe, Umtausch oder sonstige Ersatzansprüche von verarbeiteter Ware sind ausgeschlossen.

Untergrundvorbehandlung ihrer weißen Mustertapete:
Der Untergrund muss trocken, tragfähig, glatt, sauber, gleichmäßig saugfähig und farblich neutral sein. Alte Tapeten restlos entfernen! Raue Untergründe, Löcher und Unebenheiten glätten und schließen. Zur Egalisierung der Saugfähigkeit und gegebenenfalls zur Verfestigung von Putzoberflächen sollte generell mit wasserbasiertem Tiefgrund grundiert werden. Ein einwandfreies Tapezierergebnis Ihrer Vliestapete weiß mit Muster ist nur auf einem farblich einheitlichen Untergrund möglich, daher gegebenenfalls Rollenmakulatur oder pigmentierten Tiefengrund auftragen.

Bei nicht saugfähigen Untergründen empfiehlt sich die Verklebung eines Renoviervlieses. Auf dieser Unterlage kann dann, wie unten beschrieben, ihre helle Mustertapete tapeziert werden.

Tapeten Kleister für weiße Mustertapeten:
Wir empfehlen speziell entwickelte Markenkleber für Vliestapeten zu verwenden. Unser Produkt wurde mit dem Kleister der Firma Henkel „Metylan direct control“ geprüft.

Die dimensionsstabile weiß gemusterte Wandbekleidung kann direkt in der Wandklebetechnik (das heißt, Kleister direkt auf die Wand auftragen, Ihre individuelle Tapete auf die eingekleisterte Wand anlegen) ohne Weichzeit, Stoß an Stoß, verklebt werden. Der Vliestapetenkleister sollte mit einer Rolle etwas über Bahnbreite satt und gleichmäßig auf den Untergrund aufgetragen werden.

Achtung: Austretenden Kleister bitte sofort mit einem feuchten Schwamm von Ihrer weißen Vlietapete entfernen, da dieser nach dem Trocknen sichtbar bleiben kann.

Meine weiße Tapete anbringen:
Beim Anbringen unserer exklusiven Tapeten ist die Reihenfolge der Nummerierung strikt einzuhalten. Idealerweise tapezieren Sie unser Produkt von links nach rechts, der Nummerierung folgend. Die Tapetenbahnen Ihrer ausgesuchten Tapete sollten lotrecht, von oben nach unten und von innen nach außen in das Klebebett eingelegt und mit einem sauberen, weichen, feuchten Tuch oder einem Moosgummiroller luftblasenfrei angedrückt werden.

Anfallenden Verschnitt Ihrer individuellen Wandgestaltung sorgfältig mit einem Schneidelineal und einem Cuttermesser direkt an der Wand abschneiden.

Bahnaufteilung Designtapete / Rapporte
Rolle mit Etikett auf der Stirnseite Bahnaufteilung Designtapete / weiße Muster Rapporte

Es werden eigens für Ihr individuelles Wandmaß Tapetenbahnen mit weißem Muster in der benötigten Menge und Höhe gefertigt. Jede Rolle ist auf der Kopfseite mit einem Zähletikett versehen. Aufgrund des Produktionsablaufs werden max. 25 m pro Rolle verpackt. Informationen entnehmen Sie dem Einleger und/oder dem in designabhängigen Fällen auf den Tapetenrollen angebrachten Etiketten.

Bitte beachten Sie, dass im Regelfall jede zweite Bahn ihres Tapetenmotives um 180° gestürzt ist. Die Aufteilung der Bahnen auf die einzelnen Rollen behalten wir uns vor. Bitte beachten Sie bei der Verarbeitung unbedingt die Reihenfolge, die auf den Einlegern/Etiketten angegeben ist!
Die Tapetenbahnen müssen immer fortlaufend, an der Wand links mit der Rolle 1 beginnend, tapeziert werden.

Sinnvoller Weise sollten nicht direkt alle Rollen Ihrer weißen Mustertapete sofort ausgepackt und auseinander geschnitten werden, da sonst die Reihenfolge evtl. unklar ist.

Vorsicht: Bitte verwenden Sie keine Bürsten, Kunststoff- oder Nahtroller. Durch zu festes Drücken oder Ziehen könnte sich die weiße Tapete verformen oder auch beschädigt werden. Bei Verarbeitung mit einer Kleistermaschine wird keine Gewährleistung auf Formstabilität oder Beschädigung des Materials gegeben.

Während der Trocknung kann es durch zu starkes Heizen und Zugluft zu Nahtöffnungen kommen.

Wie bekomme ich die weiße Designtapete wieder von der Wand?
Bei optimaler Vorbereitung der Wand und entsprechender Materialbeschaffenheit ist die weiß gemusterte Vliestapete rückstandslos trocken abziehbar. In allen anderen Fällen gilt: Weiße Tapete befeuchten und Feuchtigkeit einziehen lassen, dann lässt sich die Vliestapete weiß in der Regel einfach entfernen, da Vlies eine wesentlich höhere Festigkeit hat als Papier. Die Entsorgung von Alttapeten oder Zuschnittresten kann über den Restmüll oder den hausmüllähnlichen Gewerbeabfall erfolgen.
Zum Tapezieren der weißen Vliestapete benötigen Sie:
Vliestapetenkleister, Eimer, Rührstab, scharfes Cuttermesser, Schneidelineal, Wasserwaage / Senklot, Bleistift, Kleisterrolle / Quast, weiches sauberes Tuch, Schwamm und Leiter.

Hinweis: Vorstehende Angaben sind nur allgemeine Empfehlungen. Die außerhalb unseres Einflusses liegenden Arbeitsbedingungen und Untergrundbeschaffenheiten schließen einen Anspruch aus diesen Angaben aus.

Im Zweifelsfall empfehlen wir ausreichende Eigenversuche.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer neuen Tapete der Gräflich Münster’schen Manufaktur!

Materialkunde: Basic Vlies

Veröffentlicht am

Unser Basic Vlies ist ein leicht geprägtes Tapetenvlies welches wir in einer Breite von 46,5 cm anbieten. Mit diesem Material lassen sich insbesondere kontrastreiche Motive und Fotos besonders gut umsetzen.

Materialkunde: Naturaltouch Luxus Vlies

Unser Naturaltouch Luxus Vlies überzeugt durch seine exclusive Haptik. Durch die offene Oberfläche ist ein nahezu blendfreier leicht mattierter Druck realisierbar. Dieses high quality Tapeten Material bieten wir für Tapeten in einer Bahnbreite von 75 cm oder 1m an. Bitte beachten Sie, daß die Versandkosten für 1m Breite höher liegen, da die Transport-Dienstleister einen Überlängen Zuschlag berechnen.

Unseren Tapeten sind alle:

• Schwer entflammbar / CE = B1 nach DIN 4102-1
• Frei von Glasfasern
• FSC zertifiziert
• Vlies-Charakter • 150 g/m²

FSC®-zertifiziert bedeutet unter anderem, daß sichergestellt ist, dass ausschließlich Holz aus kontrolliertem Abbau für die Papierherstellung verwendet wurde Generell ist Tapetenvlies eine dimensionsstabile Wandverkleidung aus Zellstoffen und Synthesefasern. Der Vorteil liegt in der einfachen Verarbeitung in Wandklebetechnik ohne Weichzeit. Kleine Risse können übertapeziert werden. Durch die hohe Festigkeit ist die Tapete nach Gebrauch und entsprechender Untergrund Vorbereitung restlos, trocken abziehbar. Weitere positive Eigenschaften sind die Wasserdampfdurchlässigkeit welche für ein gesundes Raumklima sorgt und die gute Lichtbeständigkeit, die ein langlebiges Farberlebnis ermöglicht.

Unsere Vliesmaterialien sind nach EN 15102 CE-zertifiziert. Darüber hinaus sind die Materialien separat vom Materialprüfungsamt auf das Brandschutzverhalten hin geprüft worden und erreichen die Brandschutzzertifizierung B-s1.dO. Diese entspricht der früheren für Tapeten gültigen B1 Norm: Schwer entflammbar; nicht tropfend.

Damit sind unsere Tapeten in öffentlichen Bereichen problemlos einzusetzen.

Materialkunde: Naturaltouch Luxus Vlies

Veröffentlicht am

Unser Naturaltouch Luxus Vlies überzeugt durch seine exclusive Haptik. Durch die offene Oberfläche ist ein nahezu blendfreier leicht mattierter Druck realisierbar. Dieses high quality Tapeten Material bieten wir für Tapeten in einer Bahnbreite von 75 cm oder 1m an. Bitte beachten Sie, daß die Versandkosten für 1m Breite höher liegen, da die Transport-Dienstleister einen Überlängen Zuschlag berechnen.

Materialkunde: Basic Vlies

Unser Basic Vlies ist ein leicht geprägtes Tapetenvlies welches wir in einer Breite von 46,5 cm anbieten. Mit diesem Material lassen sich insbesondere kontrastreiche Motive und Fotos besonders gut umsetzen.

Unseren Tapeten sind alle:

• Schwer entflammbar / CE = B1 nach DIN 4102-1 • Frei von Glasfasern • FSC zertifiziert • Vlies-Charakter • 150 g/m²

FSC®-zertifiziert bedeutet unter anderem, daß sichergestellt ist, dass ausschließlich Holz aus kontrolliertem Abbau für die Papierherstellung verwendet wurde Generell ist Tapetenvlies eine dimensionsstabile Wandverkleidung aus Zellstoffen und Synthesefasern. Der Vorteil liegt in der einfachen Verarbeitung in Wandklebetechnik ohne Weichzeit. Kleine Risse können übertapeziert werden. Durch die hohe Festigkeit ist die Tapete nach Gebrauch und entsprechender Untergrund Vorbereitung restlos, trocken abziehbar. Weitere positive Eigenschaften sind die Wasserdampfdurchlässigkeit welche für ein gesundes Raumklima sorgt und die gute Lichtbeständigkeit, die ein langlebiges Farberlebnis ermöglicht.

Unsere Vliesmaterialien sind nach EN 15102 CE-zertifiziert. Darüber hinaus sind die Materialien separat vom Materialprüfungsamt auf das Brandschutzverhalten hin geprüft worden und erreichen die Brandschutzzertifizierung B-s1.dO. Diese entspricht der früheren für Tapeten gültigen B1 Norm: Schwer entflammbar; nicht tropfend.

Damit sind unsere Tapeten in öffentlichen Bereichen problemlos einzusetzen.

So einfach ist das Tapezieren mit Vliestapeten

Veröffentlicht am

Vorbereitung zum Tapezieren

Bitte verwenden Sie nur Rollen aus einer Anfertigung und überprüfen Sie die Tapete vor dem Verkleben auf etwaige Mängel! Rollen Sie die Tapete dazu vor der Verarbeitung auf einer glatten und sauberen Unterlage aus. Nehmen Sie die Prüfung dieser hochwertigen Wandbekleidung besonders sorgfältig vor, um Beanstandungen auszuschließen. Jegliche Reklamationen, sowie Rückgabe, Umtausch oder sonstige Ersatzansprüche von verarbeiteter Ware sind ausgeschlossen.


Untergrundvorbehandlung:
Der Untergrund muss trocken, tragfähig, glatt, sauber, gleichmäßig saugfähig und farblich neutral sein. Alte Tapeten restlos entfernen! Raue Untergründe, Löcher und Unebenheiten glätten und schließen. Zur Egalisierung der Saugfähigkeit und gegebenenfalls zur Verfestigung von Putzoberflächen sollte generell mit wasserbasiertem Tiefgrund grundiert werden. Ein einwandfreies Tapezierergebnis ist nur auf einem farblich einheitlichen Untergrund möglich, daher gegebenenfalls Rollenmakulatur oder pigmentierten Tiefengrund auftragen.

Bei nicht saugfähigen Untergründen empfiehlt sich die Verklebung eines Renoviervlieses. Auf dieser Unterlage kann dann, wie unten beschrieben, tapeziert werden.

Welchen Tapeten Kleister:

Wir empfehlen speziell entwickelte Markenkleber für Vliestapeten zu verwenden. Unser Produkt wurde mit dem Kleister der Firma Henkel „Metylan direct control“ geprüft.

Die dimensionsstabile Wandbekleidung kann direkt in der Wandklebetechnik (das heißt, Kleister direkt auf die Wand auftragen, Tapete auf die eingekleisterte Wand anlegen) ohne Weichzeit, Stoß an Stoß, verklebt werden. Der Vliestapetenkleister sollte mit einer Rolle etwas über Bahnbreite satt und gleichmäßig auf den Untergrund aufgetragen werden.

Achtung: Austretenden Kleister bitte sofort mit einem feuchten Schwamm entfernen, da dieser nach dem Trocknen sichtbar bleiben kann.

Tapete anbringen:

Beim Anbringen unserer Tapeten ist die Reihenfolge der Nummerierung strikt einzuhalten. Idealerweise tapezieren Sie unser Produkt von links nach rechts, der Nummerierung folgend. Die Tapetenbahnen sollten lotrecht, von oben nach unten und von innen nach außen in das Klebebett eingelegt und mit einem sauberen, weichen, feuchten Tuch oder einem Moosgummiroller luftblasenfrei angedrückt werden.

Anfallenden Verschnitt sorgfältig mit einem Schneidelineal und einem Cuttermesser direkt an der Wand abschneiden.


Bahnaufteilung Designtapete / Rapporte

Rolle mit Etikett auf der Stirnseite Bahnaufteilung Designtapete / Rapporte

Es werden eigens für Ihr individuelles Wandmaß Tapetenbahnen in der benötigten Menge und Höhe gefertigt. Jede Rolle ist auf der Kopfseite mit einem Zähletikett versehen. Aufgrund des Produktionsablaufs werden max. 25 m pro Rolle verpackt. Informationen entnehmen Sie dem Einleger und/oder dem in designabhängigen Fällen auf den Rollen angebrachten Etiketten.

Bitte beachten Sie, dass im Regelfall jede zweite Bahn um 180° gestürzt ist. Die Aufteilung der Bahnen auf die einzelnen Rollen behalten wir uns vor. Bitte beachten Sie bei der Verarbeitung unbedingt die Reihenfolge, die auf den Einlegern/Etiketten angegeben ist!
Die Bahnen müssen immer fortlaufend, an der Wand links mit der Rolle 1 beginnend, tapeziert werden.

Sinnvoller Weise sollten nicht direkt alle Rollen sofort ausgepackt und auseinander geschnitten werden, da sonst die Reihenfolge
evtl. unklar ist.

Vorsicht: Bitte verwenden Sie keine Bürsten, Kunststoff- oder Nahtroller. Durch zu festes Drücken oder Ziehen könnte sich die Tapete verformen oder auch beschädigt werden. Bei Verarbeitung mit einer Kleistermaschine wird keine Gewährleistung auf Formstabilität oder Beschädigung des Materials gegeben.

Während der Trocknung kann es durch zu starkes Heizen und Zugluft zu Nahtöffnungen kommen.

Wie bekomme ich die Tapete wieder von der Wand?

Bei optimaler Vorbereitung der Wand und entsprechender Materialbeschaffenheit ist Vliestapete rückstandslos trocken abziehbar. In allen anderen Fällen gilt: Tapete befeuchten und Feuchtigkeit einziehen lassen, dann lässt sich die Vliestapete in der Regel einfach entfernen, da Vlies hat eine wesentlich höhere Festigkeit hat als Papier. Die Entsorgung von Alttapeten oder Zuschnittresten kann über den Restmüll oder den hausmüllähnlichen Gewerbeabfall erfolgen.
Zum Tapezieren benötigen Sie:

Vliestapetenkleister, Eimer, Rührstab, scharfes Cuttermesser, Schneidelineal, Wasserwaage / Senklot, Bleistift, Kleisterrolle / Quast, weiches sauberes Tuch, Schwamm und Leiter.

Hinweis: Vorstehende Angaben sind nur allgemeine Empfehlungen. Die außerhalb unseres Einflusses liegenden Arbeitsbedingungen und Untergrundbeschaffenheiten schließen einen Anspruch aus diesen Angaben aus.

Im Zweifelsfall empfehlen wir ausreichende Eigenversuche.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer neuen Tapete der Gräflich Münster’schen Manufaktur!

Tapeten Verarbeitungshinweis

Veröffentlicht am

Tapezieren mit Vliestapeten

 

Vorbereitung zum Tapezieren: Bitte verwenden Sie nur Rollen aus einer Anfertigung und überprüfen Sie die Tapete vor dem Verkleben auf etwaige Mängel! Rollen Sie die Tapete dazu vor der Verarbeitung auf einer glatten und sauberen Unterlage aus. Nehmen Sie die Prüfung dieser hochwertigen Wandbekleidung besonders sorgfältig vor, um Beanstandungen auszuschließen. Jegliche Reklamationen, sowie Rückgabe, Umtausch oder sonstige Ersatzansprüche von verarbeiteter Ware sind ausgeschlossen.

 

Untergrundvorbehandlung: Der Untergrund muss trocken, tragfähig, glatt, sauber, gleichmäßig saugfähig und farblich neutral sein. Alte Tapeten restlos entfernen! Raue Untergründe, Löcher und Unebenheiten glätten und schließen. Zur Egalisierung der Saugfähigkeit und gegebenenfalls zur Verfestigung von Putzoberflächen sollte generell mit wasserbasiertem Tiefgrund grundiert werden. Ein einwandfreies Tapezierergebnis ist nur auf einem farblich einheitlichen Untergrund möglich, daher gegebenenfalls Rollenmakulatur oder pigmentierten Tiefengrund auftragen.

Bei nicht saugfähigen Untergründen empfiehlt sich die Verklebung eines Renoviervlieses. Auf dieser Unterlage kann dann, wie unten beschrieben, tapeziert werden.

 

Welchen Tapeten Kleister: Wir empfehlen speziell entwickelte Markenkleber für Vliestapeten zu verwenden. Unser Produkt wurde mit dem Kleister der Firma Henkel „Metylan direct control“ geprüft.

Die dimensionsstabile Wandbekleidung kann direkt in der Wandklebetechnik (das heißt, Kleister direkt auf die Wand auftragen, Tapete auf die eingekleisterte Wand anlegen) ohne Weichzeit, Stoß an Stoß, verklebt werden. Der Vliestapetenkleister sollte mit einer Rolle etwas über Bahnbreite satt und gleichmäßig auf den Untergrund aufgetragen werden.

Achtung: Austretenden Kleister bitte sofort mit einem feuchten Schwamm entfernen, da dieser nach dem Trocknen sichtbar bleiben kann.

 

Tapete anbringen: Beim Anbringen unserer Tapeten ist die Reihenfolge der Nummerierung strikt einzuhalten. Idealerweise tapezieren Sie unser Produkt von links nach rechts, der Nummerierung folgend. Die Tapetenbahnen sollten lotrecht, von oben nach unten und von innen nach außen in das Klebebett eingelegt und mit einem sauberen, weichen, feuchten Tuch oder einem Moosgummiroller luftblasenfrei angedrückt werden.

Anfallenden Verschnitt sorgfältig mit einem Schneidelineal und einem Cuttermesser direkt an der Wand abschneiden.

 

Rolle mit Etikett auf der Stirnseite Bahnaufteilung Designtapete / Rapporte

Es werden eigens für Ihr individuelles Wandmaß Tapetenbahnen in der benötigten Menge und Höhe gefertigt. Jede Rolle ist auf der Kopfseite mit einem Zähletikett versehen. Aufgrund des Produktionsablaufs werden max. 25 m pro Rolle verpackt. Informationen entnehmen Sie dem Einleger und/oder dem in designabhängigen Fällen auf den Rollen angebrachten Etiketten.

Bitte beachten Sie, dass im Regelfall jede zweite Bahn um 180° gestürzt ist. Die Aufteilung der Bahnen auf die einzelnen Rollen behalten wir uns vor. Bitte beachten Sie bei der Verarbeitung unbedingt die Reihenfolge, die auf den Einlegern/Etiketten angegeben ist!
Die Bahnen müssen immer fortlaufend, an der Wand links mit der Rolle 1 beginnend, tapeziert werden.

Sinnvoller Weise sollten nicht direkt alle Rollen sofort ausgepackt und auseinander geschnitten werden, da sonst die Reihenfolge
evtl. unklar ist.

 

Vorsicht: Bitte verwenden Sie keine Bürsten, Kunststoff- oder Nahtroller. Durch zu festes Drücken oder Ziehen könnte sich die Tapete verformen oder auch beschädigt werden. Bei Verarbeitung mit einer Kleistermaschine wird keine Gewährleistung auf Formstabilität oder Beschädigung des Materials gegeben.

Während der Trocknung kann es durch zu starkes Heizen und Zugluft zu Nahtöffnungen kommen.

 

Wie bekomme ich die Tapete wieder von der Wand? Bei optimaler Vorbereitung der Wand und entsprechender Material-
beschaffenheit ist Vliestapete rückstandslos trocken abziehbar. In allen anderen Fällen gilt: Tapete befeuchten und Feuchtigkeit einziehen lassen, dann lässt sich die Vliestapete in der Regel einfach entfernen, da Vlies hat eine wesentlich höhere Festigkeit hat als Papier. Die Entsorgung von Alttapeten oder Zuschnittresten kann über den Restmüll oder den hausmüllähnlichen Gewerbeabfall erfolgen.

 

Zum Tapezieren benötigen Sie: Vliestapetenkleister, Eimer, Rührstab, scharfes Cuttermesser, Schneidelineal, Wasserwaage / Senklot, Bleistift, Kleisterrolle / Quast, weiches sauberes Tuch, Schwamm und Leiter.

 

Hinweis: Vorstehende Angaben sind nur allgemeine Empfehlungen. Die außerhalb unseres Einflusses liegenden Arbeitsbedingungen und Untergrundbeschaffenheiten schließen einen Anspruch aus diesen Angaben aus.

Im Zweifelsfall empfehlen wir ausreichende Eigenversuche.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer neuen Tapete der Gräflich Münster’schen Manufaktur!

Welche Tapete passt in die Küche?
Bei der Wahl einer Tapete für Küche oder Esszimmer setzt Ihnen nur ihr eigener Geschmack die Grenzen. Verleihen Sie Ihrer Küche ein exotisches Flair durch große Muster, verbreiten Sie eine positive Atmosphäre mit fröhlichen Streifen oder machen Sie es sich heimelig mit gleingemusterten Tapeten. Setzten Sie ein Statement in Ihrer Küche und verschönern sie Ihre Küchenwände ganz so, wie es Ihnen gefällt!
Wie tapeziert man den Flur?
Tapeten machen aus dem kleinsten Flur eine stilvolle Eingangshalle. Bei der Flurgestaltung dürfen es ruhig mutigere Motive und Tapetenfarben sein, da man sich mehrmals täglich an diesen Wänden erfreuen kann, aber sich nicht ständig in diesem Raum aufhält. Um Akzente zu setzen reicht oftmals schon nur eine Wand zu tapezieren oder durch das Anbringen von z.B. nur 2 Bahnen eine optische Nische in einem langen Gang entstehen zu lassen.
Welche Tapeten eignen sich für das Wohnzimmer?
Da im Allgemeinen das Wohnzimmer der Raum mit der größten Wandfläche ist, haben Sie hier viel Spielraum um ihre individuelle Wohlfühlzone zu erschaffen. Hier im Zentrum ihres Zuhauses verbringen Sie die entspannten Stunden des Alltags und sind gemütlich mit Familie und Freunden vereint. Wählen Sie ein Tapetendesign, daß sowohl Ihren Geschmack unterstreicht als auch ihren Einrichtungsstil ergänzt. Kombinieren Sie Tapetenmotive mit Wandfarben, Stilrichtungen und Farbwelten – ganz wie es Ihnen gefällt.

Welche Tapete passt ins Schlafzimmer?
Das Schlafzimmer ist etwas ganz besonderes. Hier beenden wir unser Tagwerk und starten jeden Tag neu. Deshalb ist es so wichtig, daß das Tapetenmotiv und seine Farbgebung wirklich Ihrem Geschmack entspricht und ihre Stimmung positiv beeinflusst. Da Tapezieren so einfach ist, können Sie Ihrem Schlafzimmer mit wenigen Handgriffen einen völlig neuen Look geben – Hauptsache Sie bleiben sich treu. Gestalten Sie ihren persönlichen Rückzugsort mit unseren wunderschönen Tapeten und lassen Sie Träume wahr werden.
Welche Tapeten passen ins Kinderzimmer?
Ob Indianer, Astronautin oder Ritter – das Kinderzimmer ist ihr Reich. Verwandeln Sie es mit wenigen Griffen in ein Spielparadies. Setzen Sie Akzente und unterteilen Sie den Raum in Schlafbereich und Spielecke mit geschickt eingesetzten Tapeten Bahnen oder Tapetenborten. Nutzen Sie lebhafte Farben um zu animieren und die Lebenslust zu unterstreichen und gedecktere für den Ruhe Bereich. Lassen Sie mit unseren Kindertapeten Träume wahr werden.
Welche Tapeten passen ins Büro?
Das richtige Arbeitsumfeld ist alles. Ein Ort in dem man meist mehr als ein Drittel des Tages verbingt sollte gut gestaltet sein. Während ein Konferenzraum eher repräsentativ den Spirit des Unternehmens wiederspiegelt, kann es im Gemeinschaftsraum für das Team ruhig lebhafter sein. Wählen Sie aus dem großen Sortiment unserer Design Tapeten das Motiv, das Ihnen und Ihrem Team hilft motiviert zu arbeiten und gleichzeitig die Batterien mit Inspiration und guter Laune füllt.